Follow up: Googles selbst prophezeiende Erfüllung

Im letzen Wochenrückblick habe ich mir ja nach der Einstellung des Readers durch Google und Schließung der CalDAV Calender API die Frage gestellt, in wie weit man sich noch auf die Google Dienste im Allgemeinen einlassen kann, wenn man nie sicher ist, welchen davon Google als nächstes einfach einstellt.

Nun ist ein neuer Google Dienst kurz vor dem Start. „Google Keep“ soll eine in die übrigen Google-Dienste integrierbare Alternative zu Evernote, Wunderlist und ähnlichen Listen-Apps werden und ist wohl auch schon in freier Wildbahn gesichtet worden.

Einige Kommentare zu den Google Keep betreffenden Artikeln in den einschlägigen TechBlogs sagen mir, dass ich mit meiner aktuellen, skeptischen Einschätzung von Google Diensten nicht ganz alleine zu stehen scheine.

Hier ein paar Beispiele:

t3n:

kom_t3n_jba1969

 mobiflip:kom_mobiflip_sonyon

googlewatchblog:

kom_gwb_blaine Cashys Blog:

kom_stb_zaphod

[Edit] Offenbar hat es jemand geschafft, sich in den Kommentaren als Carsten auszugeben. Diese Einträge wurden gelöscht; der Kommentar im Screenshot ist nicht von Carsten.

kom_stb_fake [/Edit]

Für mich sieht das nach einem Vertrauensverlust gegenüber Google Diensten aus, der nur schwer wieder wettzumachen sein dürfte.

Flattr this!

Ein Gedanke zu “Follow up: Googles selbst prophezeiende Erfüllung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.