Einmal pro Kieler Woche richtig nass werden

IMG_7266

The 2930’s / Foto: Stefan Winkler, winfoto.de

Es ist keine Kieler Woche, wenn Du nicht mindestens einmal bis auf die Haut nass geworden bist.

Üblicherweise hole ich mir die Regendosis zur Windjammerparade am Samstag ab, in diesem Jahr ist so einiges anders, darum hat es mich auch am gestrigen Montag schon erwischt. Auf meinem Plan stand eigentlich die fünfte Kieler Woche Blues Nacht auf der Rathausbühne und danach sollte es Danko Jones auf der Hörnbühne sein. Weiterlesen

Kulinarische Entdeckungsreise durch 32 Länder

Während der Kieler Woche wird der Rathausplatz zum 34. Internationalen Markt. Dann locken vom 18. bis zum 26. Juni 32 Nationen die Gäste mit kulinarischen Genüssen, Musik und Kunsthandwerk.

Argentinien, Äthiopien, Australien, Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Indien, Irland, Italien, Litauen, Mexiko, Nepal, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Pakistan, Peru, Polen, Ruanda, Russland, Schweden, Serbien, Spanien, Sri Lanka, Thailand, Tschechien, die Türkei und Ungarn verwöhnen Feinschmecker mit landestypischen Köstlichkeiten. Auf dem Internationalen Speiseplan stehen zum Beispiel argentinisches Roastbeefsteak auf Brötchen, indisches Chicken-Curry, Krokodil-Spieße aus Ruanda, norwegische Elchfrikadellen oder Pakoras (frittierte Gemüsebällchen) aus Pakistan. Daneben können Besucherinnen und Besucher Souvenirs erstehen wie Goldschmiedekunst aus Dänemark, estnische Keramik oder Panflöten aus Peru.

Wer seinen Appetit gestillt hat, kann sich auf dem Internationalen Markt beim kostenfreien Rahmenprogramm unterhalten. Von Sonntag bis Sonntag (19. bis 26. Juni) verbreiten Folkloregruppen internationales Flair. Rund 500 Künstlerinnen und Künstler bieten über 100 Stunden Programm auf der Rathausbühne und an den Ständen. Weiterlesen