KW13/27 – Erschöpft aber glücklich

In Ermangelung von fließend Internet nach der Umstellung des Telekom DSL Anschlusses, kommt der Wochenrückblick mal wieder verspätet. Aber eigentlich ist es noch ein Kieler Woche Rückblick. Der Alltag hatte mich ab Dienstag wieder so fest im Griff, dass alle Eindrücke genug Zeit hatten, sich zu setzen.

pk„Erschöpft aber glücklich“, so beschrieb Kiels Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke ihren Zustand bei der Abschlusspressekonferenz am letzten Tag der Kieler Woche 2013.

Dasselbe kann ich auch von mir sagen, denn obwohl es bei dieser Kieler Woche keinen Tag gab, an dem ich nicht nass geworden bin, war es doch wieder eine schöne Kieler Woche. Das lag sicher auch an den vielen netten Menschen, die ich für meinen Podcast interviewen und ein wenig kennenlernen durfte. Und sicher auch daran, dass ich meinem selbst gestellten Grundsatz treu geblieben bin und einen Gang runter geschaltet habe, wenn ich merkte, dass es zu stressig wurde. Dann musste eben mal ein Programmpunkt ausfallen. Weiterlesen

Impressionen der Windjammerparade zur Kieler Woche 2013

Windjammer_002Dichter Nieselregen erschwerte die Sicht auf die Schiffe, die ab 11:00 Uhr die Förde bevölkerten. Zeitweise konnte man von Laboe aus nicht einmal mehr den Leuchtturm Friedrichsort erkennen.

Rund 100 Groß- und Traditionssegler sowie 17 Dampf- und Begleitfahrzeuge, darunter das Kieler Museumsschiff Bussard, bildeten offiziell die Windjammerparade. Hinter dem Führungsschiff Gorch Fock folgten unter anderem die Großsegler Alexander von Humboldt II, Sedov und Großherzogin Elisabeth. Erstmals segelte die Götheborg mit. Weiterlesen