KW13/19 – mit Exilkielers Tagebuch #47: Bahnlotto mit Malte Krohn

Schon wieder eine Woche rum und kaum im letzten Wochenrückblick vorgestellt, wird für den kleinen Seehund in der Kieler Förde auch schon ein Name gesucht.

Foto: (c) Malte Krohn @ flickr.com

Aber heute soll es um etwas anderes gehen.

Vor geraumer Zeit war hier der Sonntag ja immer Podcast-Zeit und heute kombiniere ich den mal mit dem Wochenrückblick. Denn in der vergangenen Woche, genau genommen am 10.05.2013 ist Malte Krohn in Gießen mit seiner Bahncard 100 zu einer Woche  „Bahnlotto“ aufgebrochen. Der Probelauf dazu fand bereits Ende 2012 statt und Malte hat während des Pathcamp in Gengenbach im Februar 2013 in einer Session von seinen Erfahrungen berichtet und erklärt, nach welchen Regeln er Bahnlotto spielt.

Maltes Stationen kann man unter www.bahnlotto.de und bei Twitter mit dem Hashtag #bahnlotto verfolgen. Den Start seiner Aktion hat er hier angekündigt.

KW13/08 – Wochensammelsurium

pathcampbySaschaAssbachDie Woche nach dem Pathcamp stand für mich im Zeichen meines Hauptberufs und der Zeit im Büro, wo so viele Dinge auf mich warteten, die ich während des Wochenendes auf dem Kapellenhof – sozusagen offline – erfolgreich hinter mir gelassen hatte. Trotz etwas Unruhe und konstruktivem Chaos hatte das Camp neben der Tatsache, viele neue, nette und interessante Leute kennengelernt zu haben, auch einen gewissen Erholungswert. Schon dafür hat es sich für mich gelohnt. Weiterlesen

KW13/07 – Mal was Anderes

Mal was anderes: Ringen ist keine Olympische Disziplin mehr. Das internationale olympische Komitee hat die Sportart aus dem Programm für 2020 genommen, um mal anderen Disziplinen eine Chance zu geben. Nicht, dass ich etwas gegen Abwechslung, oder je einen besonderen Bezug zu dieser Sportart gehabt hätte, trotzdem finde ich es irgendwie befremdlich, eine der ursprünglichsten Disziplinen sowohl und gerade der olympischen Spiele der Antike, als auch der der Neuzeit aus dem Programm zu streichen. Beweggründe waren wie schon so oft TV-Quoten, Zuschauerzahlen, Ticketverkäufe usw. Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

Mal eine andere Lektüre: Am Dienstag fand die Aufzeichnung des dritten Ausgabe des badnerlieb Podcasts zum zweiten Mal vor Publikum live im Dubliner statt. Zu Gast war die Journalistin und Autorin Jutta Bissinger, die ihr Buch „Um fünf am Stadtbuckel“ mit Anekdoten aus und über Offenburg vorstellte. Schon bei dem kurzen Einblick in das autobiografische Kapitel „Ein Tütchen ist keine kleine Geige“ habe ich mich als Zugezogener sofort wiedererkannt. Weiterlesen