Exilkieler’s Tagebuch – Eintrag 24

image016Heute mit

dem ersten Interview des Jahres mit @AnnaGrassi und einem Rückblick auf eine Woche „Das perfekte Dinner“.

Die Outtake-Passagen waren etwas lang, aber ich wollte sie Euch keineswegs vorenthalten, daher heute in separatem Stream.
Viel Spaß.


Credits:
Musik Intro: Ambient Frequencies – PUSH-PULL – Liquid Mountains
Musik Outro: Spirit of the Lost Tales – Long way from home
Effekte: www.hoerspielbox.de

BY-NC-SA

6 thoughts on “Exilkieler’s Tagebuch – Eintrag 24

  1. @Ruediger: Ja, die 3 Minuten. Ich hab‘ mit mir gekämpft, weil ich ja wenigstens unter 30 Minuten bleiben wollte und dann hatte ich im Hauptteil auch nicht so recht einen Anschlusspunkt. Und weil ich für ein Interview ziemlich viel geredet habe, habe ich es einfach in die Outtakes reingenommen, also nicht vorenthalten. 😉

    @fsckflow Danke für’s Kompliment, gerne immer wieder reinhören 😉

    @AnnaGrassi: Ich hab mal einen Link in Deinen Kommentar eingesetzt und links unter Kiel 2.0 ist die Site der Kieler Bäder ja auch verlinkt. Ich denke, der Scharfrichter wird nochmal Gnade walten lassen, wo wir doch so schön Werbung gemacht haben. 😉

  2. na, das nenn ich doch mal wieder gelungen =)
    aber ich HORST. es heißt nicht kieler-baeder.blog.de SONDERN kielerbaeder.blog.de
    ich neige den kopf und bin bereit den axthieb zu empfangen…

    und in diesem podcast hört man auch sehr schön, dass ich nicht dauer-aufgekratzt bin 😛 ich KANN auch normal sein 😀

  3. Sehr schönes Interview muss ich sagen, hat mir gut gefallen!!
    Ich fand die DPD-Woche einfach nur genial, hab eine Menge gelacht und kann die Kritik und den Pöbel, der von Carina angesprochen wurde echt nicht verstehen. Aber recht machen kann man es ja sowieso nicht allen, das ist ja nichts ungewöhnliches! Was ich mich nur immer frage, aus welchem Grund sich viele immer in derartige Dinge hineinsteigern und scheinbar eine Menge Zeit darauf verschwenden ihrem Ärger im Netz Luft zu machen. Wer gewisse Dinge nicht sehen will, der soll es einfach nicht gucken, das gleiche gilt ja auch für Twitter nicht wahr? Einfach drüber stehen und fertig! Ich fand jeden Kandidaten auf seine Weise interessant, witzig und überhaupt nicht unsympathisch. Jedenfalls hab ich schon lange nicht mehr so viel gelacht, wie bei dieser Truppe, einfach super und danke dafür, natürlich auch für diesen Podcast, große Klasse ;).

  4. Hach ja… ein krönendes Fazit einer annagrassi-len TV-Woche!

    … and the Ruhm rolls on … verdientermaßen!!! Lass die Leute redn, #DPD ist TV-Unterhaltung und keine Gehirn-Operation und ihr alle fünf habt uns hervorragendend unterhalten – jeder auf seine Art. Keiner ist da letztlich unsympathisch bei rübergekommen und „untergegangen“ ist in dem TV-Sumpf auch keiner. Im Gegenteil: Thore muss mit dem „Ramona“-Cover doch in die Charts zu bringen sein!!!

    Die Grassi-Genießer sehnen sich unterdessen klammheimlich nach dem Moment, wenn es denn auch auf Twitter wieder mehr „AnnaGrassi wie wir sie kennen und lieben“ gibt!!! 😉

    PS: Überzogen…??? Der Pöbel verlangt nunmal danach!!!
    PPS: Mehr Outtakes!!! *rrrooffflll* Im übrigen, wieso warn die letzten 3 Minuten überhaupt Outtake???

    Ein wie immer be- und entgeisterter Hörer *g*

Comments are closed.