Schichtwechsel bei der Kieler Woche: Veolia-Seglerfeuerwerk verzaubert den Fördehimmel

Nachdem bis zum 25. Juni die Seglerinnen und Segler in den olympischen Klassen vor Schilksee kreuzen, gehört vom 26. Juni an den internationalen Klassen das Revier. Der Wechsel der Bootsklassen wird traditionell von einem großen Feuerwerk begleitet.

20120624-133823.jpgNachdem bis zum 25. Juni die Seglerinnen und Segler in den olympischen Klassen vor Schilksee kreuzen, gehört vom 26. Juni an den internationalen Klassen das Revier. Der Wechsel der Bootsklassen wird traditionell von einem großen Feuerwerk begleitet.

In diesem Jahr findet das Veolia-Seglerfeuerwerk am Mittwoch, 25. Juni, statt. Von 23 Uhr an wird der Himmel über dem Olympiazentrum in Schilksee in den schönsten Farben erstrahlen. Die Durchführung übernimmt die Firma Kürbs aus Dohma (Sachsen). Der Abschuss erfolgt von einem auf der Förde schwimmenden Ponton. Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen sich auf ein 13‑minütiges Programm freuen, das in diesem Jahr besonders viele voluminöse Spezialeffekte enthält.

Während des Veolia-Seglerfeuerwerks ist rund um den Feuerwerkspsonton ein Sicherheitsbereich von 300 Metern einzuhalten. Dieser Bereich ist in der Zeit von 22.45 Uhr bis zum Ende des Feuerwerks für jeglichen Verkehr gesperrt. Darüber hinaus werden während dieses Zeitraumes auch die Hafeneinfahrten in Schilksee gesperrt.

|Quelle: Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel