„gewaltig leise“ – „Nacht der Lokalmatadore“ neu im Programm – Konzert von Gleis 8 fällt aus

Eine Änderung gegenüber dem vorangekündigten Programm gibt es bereits. Gleis 8 – die neue Band von Rosenstolz-Frontfrau AnNa R. – musste für am Montag, 23. Juni leider krankheitsbedingt absagen. Bereits gekaufte Karten können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, der Kaufpreis wird erstattet. Durch den Ausfall von Gleis 8 neu im „gewaltig leise“-Programm ist nun die „Nacht der Lokalmatadore“.

FotoEine Änderung gegenüber dem vorangekündigten Programm gibt es bereits.  Gleis 8 – die neue Band von Rosenstolz-Frontfrau AnNa R. – musste für am Montag, 23. Juni leider krankheitsbedingt absagen. Bereits gekaufte Karten können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, der Kaufpreis wird erstattet.
Durch den Ausfall von Gleis 8 neu im „gewaltig leise“-Programm ist nun die „Nacht der Lokalmatadore“. Gleich drei Kieler Szenegrößen geben sich am Kieler-Woche-Montag auf der Krusenkoppel die Ehre: Tequila & The Sunrise Gang (Ska-Punk), Herr Bösel (Funk/HipHop) und Sexto Sol (Reggae/Ska/Rock). Der Eintritt an diesem Abend beträgt nur 5 Euro (an der Abendkasse 7 Euro).
Tequila & The Sunrise Gang – Tanzbarster Ska trifft auf wuchtigen Punkrock. Zwischendrin tauchen gar Anleihen von Gypsy, Dub und Reggae in den Songs des multi-instrumentalen neunköpfigen Orchesters auf. Der Norden bebt. Und schlägt seine Wellen weit über die Grenzen Schleswig-Holsteins und Hamburgs hinaus. Mit ihrem Sound knallen Tequila & The Sunrise Gang gründlicher ins Blut als jeder Cocktail.
Gitarren, Bass und Drums bilden das breite Fundament, auf dem sich Keyboard, Bläser und Percussion austoben. Fulminante Auftritte mit begeistert wogenden Publikumsmassen im Vorprogramm der Mad Caddies (USA), bei Babylon Circus (Frankreich) oder Panteón Rococó (Mexiko) beweisen: Live springen die Kieler Tequilas besonders kompromisslos in die Augen und Ohren.
Herr Bösel – Herr Bösel ist vieles auf einmal. Trio. Oktett. Nonett. Pseudonym von Frontmann Claudius Carstens, der die Band 2012 gründete. Eine gesamtnorddeutsche Groove-Maschine mit Hauptquartier in Kiel. Elektronische und handgemachte Beats, eine gut abgehangene Rhythmusgruppe aus Kontrabass und Gitarre, eine ebenso präzise wie lässige Bläsersektion, die mit Rap-Vocals und Gesangsmelodie fundamental was zu meckern hat. Ein höchst tanztauglicher und grooviger Mix.
Sexto Sol – Den Musikern aus Mexiko, Venezuela, Portugal und Deutschland gelingt eine kraftvolle Melange aus dampfendem Reggae, treibendem Ska und energetischem Rock.
Gegründet im Jahre 2000 entwickelte sich die Gruppe schnell zu einer Kieler Szene-Größe mit dem Ruf einer ganz hervorragenden Live-Band. So teilten sie die Bühne mit Größen wie den Skatalites, Panteón Rococó oder Rotfront und sind mittlerweile in Clubs und auf Festivals ein gerngesehener Gast.
Die Songs beschäftigen sich mit Gedanken über soziale Ungerechtigkeit, alltäglichen Rassismus. Grenzzäune werden kurzerhand und kompromisslos plattgetanzt.
Karten für „gewaltig leise“ gibt es im Vorverkauf am Infotresen von KulturForum und Stadtgalerie im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31. Außerdem sind die Karten über die Tourist-Information Kiel, die Konzertkasse Streiber, das Ticket-Center des Citti-Markts und bundesweit über www.eventim.de erhältlich. An den Konzertabenden ist die Abendkasse geöffnet.

1 thought on “„gewaltig leise“ – „Nacht der Lokalmatadore“ neu im Programm – Konzert von Gleis 8 fällt aus

Comments are closed.